Persönlich für Sie da! Rufen Sie uns an: 0800 700 88 90

FAQ - Corona

In der Corona-Pandemie möchten wir Sie mit hilfreichen Informationen und Tipps für Ihren Praxis- und Laboralltag unterstützen.
Aus diesem Grund haben wir einen Corona-FAQ-Bereich für Sie erstellt. 

Von MULTIDENT für Sie - Corona-FAQ für Zahnarztpraxen & Dentallabore

Was ist beim Kauf von Mund-Nase-Schutz (OP-Mundschutz) zu beachten?

Die medizinische Gesichtsmaske ist ein Medizinprodukt, das im Allgemeinen aus einer Filterschicht besteht, die zwischen Stoffschichten eingebettet, mit diesen fest verbunden oder in diese eingepasst ist.“ Die DIN EN 14683 legt folgende Leistungsanforderungen für medizinische Gesichtsmasken fest:

Prüfung Typ I Typ II Typ II R
Bakterielle Filterleistung > 95 % > 98 % > 98 %
Druckdifferenz Pa < 29,4 < 29,4 < 49,0
Druck des Spritzwiderstandes mm Hg entfällt entfällt > 120
Widerstandsfähig gegen Flüssigkeitsspritzer     ja

Bei der zahnärztlichen Behandlung wird empfohlen Masken TYP II R zu verwenden, weil der Schutz vor Flüssigkeitsspritzern in der Zahnarztpraxis große Bedeutung hat.
Außerdem muss ein CE-Zeichen vorhanden sein!

Wir können Ressourchen im Einsatz von Mund-Nasen-Schutz und FFP-Masken geschont werden?

Die anhaltenden Mundschutz-Lieferengpässe haben das Robert-Koch-Institut veranlasst, im April ein Dokument zu veröffentlichen, um Maßnahmen zum ressourcenschonenden Einsatz von Mund-Nasen-Schutz (MNS) und FFP-Masken aufzuzeigen.
Das Dokument können Sie hier runterladen.

Kann eine Zahnarztpraxis Mehrkosten für Schutzausrüstung abrechnen?

Zumindest bei Privatabrechnungen ist dies möglich. Die BZÄK hat eine Corona-Hygiene-Pauschale von 14,23 Euro pro Sitzung verhandelt. Zur Abgeltung der aufgrund der COVID-19-Pandemie deutlich erhöhten Kosten für Schutzkleidung etc. kann der Zahnarzt die Geb.-Nr. 3010 GOZ analog zum 2,3-fachen Satz, je Sitzung, zum Ansatz bringen. Auf der Rechnung ist die Geb.-Nr. mit der Erläuterung „3010 analog – erhöhter Hygieneaufwand“ zu versehen. Diese Einigung gilt ab sofort und ist zunächst bis Juli befristet.

Die offizielle Pressemitteilung dazu finden Sie hier: https://www.bzaek.de/presse/presseinformationen/presseinformation/goz-extraverguetung-fuer-schutzausruestung-in-zahnarztpraxen.html

Sind FFB2 und FFB3 Masken wiederverwendbar?

Die Deutsche Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV) hat in einer neuen Veröffentlichung vom 15.04.2020 ihr bisheriges, am 01.04.2020 publiziertes, Verfahren zur Aufbereitung von FFP-Masken im Schon-Programm bei 121°C als obsolet erklärt. Weiterführende Informationen zur Dekontamination von filtrierenden Halbmasken und Atemschutzmasken der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) finden Sie hier.

Finden Fortbildungen und Veranstaltungen bei MULTIDENT statt?

Wir freuen uns sehr Sie ab dem 25.05.2020 wieder an unseren Standorten zu Seminaren begrüßen zu dürfen! Unsere Seminare finden unter angepassten Hygienestandards statt, informieren Sie sich gerne vorab über unsere neuen Hygiene-Regeln. Ab sofort können Sie sich gerne, auch wieder online, zu unseren Seminare anmelden. Unser aktuelles Seminar Angebot finden Sie hier.

Praxispause - was ist zu tun?

Eine hilfreiche Checkliste der Firma Dürr Dental steht Ihnen hier zur Verfügung. Ziel ist es zu erreichen, dass bei der Wiederaufnahme Ihrer Tätigkeiten Ihre Dürr Produkte einwandfrei und funktionsfähig sind.

Worin unterscheiden sich die einzelnen Mundschutzklassen?

Mund-Nasen-Schutz (MNS) 
MNS (synonym Operationsmasken – OP-Masken) Das Tragen von MNS durch den Behandler schützt dabei vor allem den Patienten vor Spritzern des Behandlers. MNS kann wirkungsvoll das Auftreffen makroskopischer Tröpfchen im Auswurf des Patienten auf die Mund- und Nasenschleimhaut des Trägers verhindern.  MNS schützt Mund und Nase des Trägers vor Berührungen durch kontaminierte Hände.

Partikelfiltrierende Halbmasken (FFP) 
Partikelfiltrierende Halbmasken sind Atemschutzgeräte, die nach der europäischen Norm DIN EN 149 geprüft sind und die Anforderungen dieser Norm erfüllen. Die Norm unterscheidet die Geräteklassen FFP1, FFP2 und FFP3. FFP1-Masken haben die geringste Schutzwirkung, während FFP3-Masken die größte aufweisen.

FFP1 (haben kein Ventil) Filtern 80% der Partikel in der Luft
FFP2 Filtern 94% der Partikel in der Luft
FFP3 Filtern 99% der Partikel in der Luft


Hier klicken Schaubild zur Erklärung

(Quelle: TRBA 250 Biologische Arbeitsstoffe im Gesundheitswesen und in der Wohlfahrtspflege)

 

Sind Material-Lieferungen weiterhin möglich?

Unser Materialverkauf ist besetzt und unser Online-Shop steht Ihnen 24/7 zur Verfügung. Unser Zentrallager setzt alles daran, sich vor der Ausbreitung des Coronavirus in der eigenen Belegschaft zu schützen. Aus diesem Grund wird in zwei Schichten gearbeitet, um auch im Falle einer angeordneten Quarantäne die Bearbeitung und Auslieferung Ihrer Aufträge sicherzustellen. Freitags bleibt das Lager geschlossen d. h. es wird freitags kein Warenversand durchgeführt. Die Bestellannahme durch unser Verkaufsteam ist natürlich wie gewohnt auch am Freitag für Sie da. Unser Transport-Dienstleister Trans-O-Flex liefert uneingeschränkt aus. Aufgrund des sehr hohen Versandaufkommens gibt es aktuell jedoch keinen zweiten Zustellversuch.Wird ein Empfänger nicht angetroffen, geht die Ware automatisch zurück zum Absender. Darauf haben wir leider keinen Einfluss.

Sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten von MULTIDENT im Einsatz?

Auch wir reduzieren die Anzahl unserer anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an allen Standorten und arbeiten teilweise im Schichtsystem. Aber jede Abteilung ist nach wie vor besetzt und für Sie wie gewohnt erreichbar. Einige von uns unterstützen Sie vorübergehend aus dem Homeoffice.  

Gibt es Empfehlungen, wie Patientinnen und Patienten derzeit behandelt werden sollen?

Um Orientierung dabei zu bieten, auf welche Weise Patientinnen und Patienten unter welchen Umständen behandelt werden sollten, hat das Institut der Deutschen Zahnärzte ein System von Standardvorgehensweisen (SOP) für Zahnarztpraxen während der Coronavirus-Pandemie erstellt. Das SOP-System enthält für verschiedene Situationen unterschiedliche Empfehlungen, wie mit den Patientinnen und Patienten umzugehen ist. https://www.idz.institute/fileadmin/Content/Publikationen-PDF/IDZ_SARS-CoV-2_Standardvorgehensweise_ZAP_2020-03-30.pdf

Gibt es einen Vordruck den ich zur Beantragung von steuerlichen Erleichterungen nutzen kann?

Das bayerische Landesamt für Steuern hat ein Antragsformular für die Beantragung von steuerlichen Erleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus veröffentlicht. Den Vordruck können Sie hier downloaden, er ist neutral gehalten und kann für die Finanzämter in jedem Bundesland verwendet werden.

Steht mir der technische Kundendienst der MULTIDENT aktuell zur Verfügung?

Alle unsere Techniker sind für Sie im Einsatz und führen Reparaturen, Wartungen und auch Montagen von Neugeräten durch.

Ist die Ersatzteilversorgung sichergestellt?

Nach wie vor beliefern uns alle Lieferanten pünktlich und schnell mit Ersatzteilen. Medizinprodukte gelten als unverzichtbar und unterliegen keinerlei Einschränkungen in Produktion oder Versand.

Wie ist die Versorgungslage mit Desinfektionsmittel und Personalschutzausrüstung?

Unser Lager ist in vielen Produktgruppen der Desinfektion und Schutzausrüstung ausverkauft. Immer wieder erhalten wir Nachlieferungen. Bitte informieren Sie sich bei konkretem Bedarf bei unserem Materialverkauf oder setzen Sie sich mit Ihrem zuständigen Außendienst in Verbindung. Wir tun was wir können um Ihnen zu helfen.

Kann ich mich aktuell zu Neuinvestitionen beraten lassen?

Selbstverständlich. Ihr zuständiger Außendienst ist jederzeit für Sie erreichbar. Diese Krise geht vorbei und es wird einen großen Nachholbedarf der zahnärztlichen Behandlung geben. Die aktuell „ruhige“ Zeit bietet für viele Praxis- oder Laborinhaber Freiräume, um notwendige Erweiterungen und Modernisierungen zu planen und so auf die Zeit nach der Krise bestmöglich vorbereitet zu sein. Lassen Sie sich direkt beraten oder nutzen Sie unserer MULTIDENT Angebotsportal.

Wie kann ich meine Praxis oder mein Labor vor den wirtschaftlichen Folgen schützen? Was ist jetzt zu tun?

Alle wichtigen Informationen die von uns zum Thema Liquiditätssicherung und Personal gesammelt wurden, haben wir für Sie in einem Leitfaden zusammengestellt. Den MULTIDENT Leitfaden können Sie hier kostenlos downloaden. Wir hoffen, dass Sie in vielen Punkten eine hilfreiche Anregung finden.

An welche Behörde wende ich mich, wenn ich als Freiberufler "Corona-Bundes-Soforthilfe" beantragen muss?
Händesinfektion ist ausverkauft. Wer darf vor Ort anmischen?

Ab sofort dürfen die Apotheken in Deutschland bestimmte Desinfektionsmittel für die Hände herstellen. Damit wird auf den Lieferengpass infolge der Ausbreitung des Coronavirus reagiert. Dies hat die Bundesstelle für Chemikalien entschieden und eine sogenannte Allgemeinverfügung erlassen. https://www.kbv.de/html/1150_44709.php

Wenn ich meine Praxis für einige Wochen stilllegen müsste. Was ist dann zu beachten?
  • Sofern für Ihr Gerät verfügbar, starten Sie das Programm zur „Sanierung / Intensiventkeimung“ der Behandlungseinheit. Idealerweise kurz vor Beginn der Standzeit und 1 Tag vor Praxisstart. Bitte beachten Sie die max. Einwirkzeiten. Lassen Sie niemals Mittel über Wochen einwirken! Unbedingt Herstellerangaben beachten!
  • Reinigen Sie die Saugschläuche Ihrer Absauganlage. Je nach Gerät Herstellerhinweise beachten!
  • Prüfen Sie alle Siebe innerhalb der Behandlungseinheit und reinigen Sie diese.
  • Sterilisieren Sie alle nötigen Instrumente und schweißen diese ein. Lagern Sie keine Instrumente ohne vorherige Aufbereitung!
  • Im Steri lassen Sie sofern vorhanden bei Stand- Alone Sterilisationsgeräten das Wasser ab. Bei RDG (TDI) Geräten Chemikalien ablassen und die dazugehörigen Schläuche reinigen.
  • Falls vorhanden schalten Sie den Hauptschalter der Praxis aus, prüfen Sie ob alle Geräte wirklich stromlos sind.
  • Prüfen Sie ebenfalls, ob auch die Wasserzufuhr über Ihren Hauptschalter deaktiviert wird. Falls nicht, prüfen Sie ob eine manuelle Absperrung möglich ist.
  • Wichtig: Bei der Absperrung geht es in erster Linie darum einen Wasserschaden zu vermeiden. Ungeachtet dessen, aktivieren Sie auch während der Standzeit regelmäßig die Wasserzufuhr und betätigen Waschbecken sowie die Toilettenspülung, damit es nicht zu „stehenden“
  • Wasser in der Praxis kommt. (Gefahr durch Verkeimung)
  • Zuletzt: denken Sie an die passende Anrufbeantworter-Ansage und ein Hinweisblatt für die Praxistür.
21
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular

Persönlich für Sie da!

Sie interessieren Sich für eine telefonische Beratung? Rufen Sie uns an 0800 700 88 90.

15 % Rabatt für die 1. Bestellung

Sie sind neu hier im MULTIDENT Shop? Dann nix wie ran - 15 % Rabatt für die erste Bestellung.

Kostenfreie Produktmuster

Sie möchten Produkte unverbindlich testen? Bestellen Sie kostenlose Muster im Shop.